Mit einer stimmungsvollen Winterwanderung zur Gaststätte „Muh“ startete die Sparte Fußball ins neue Vereinsjahr. Vorsitzender Johannes Härtl und Spartenleiter Christian Härtl begrüßten 35 Akteure der I. und II. Mannschaft und freuten sich über die zahlreiche Beteiligung. Nach der Ankunft in der Gaststätte sorgten heiße Getränke für wohlige Wärme. Das alljährliche Fußballquiz mit seinen tollen Preisen sorgte auch in diesem Jahr für viel Heiterkeit. Die Fußballer sparten deshalb nicht mit Komplimenten für den gelungenen Auftakt ins neue Vereinsjahr.

         
                        
           
 

„Der Förderverein kümmert sich um die Sparten im TSV Friedenfels“, resümierte ihr Vorsitzender Karl Trottmann. Zum Fußball-Hallenturnier der Damenmannschaft überreichten die Verantwortlichen der Fördervereinigung 150 Euro. Große Freude herrschte deshalb bei Trainer Carsten Schlicht und seiner Mannschaft, die das beliebte Turnier am 20. Januar mit 12 Mannschaften organisiert hatten. Ein ausführlicher Bericht und die Siegerliste folgen nach der Siegerehrung. Im Bild die Damenmannschaft mit dem Vorsitzenden des TSV-Fördervereins, Karl Trottmann und Trainer Carsten Schlicht (vorne, Dritter und Vierter von links) bei der Spendenübergabe vor Spielbeginn.

         
                        
           
 

Vorbereitungsplan für dei Rückrunde der Saison 2017/18. Zum vergrößern bitte anklicken.

         
                        
           
 

         
                        
           
 

Nachdem der Erstversuch 2017 auf positive Resonanz gestoßen war, fand zum zweiten Mal in der Steinwaldhalle Friedenfels ein Neujahrsempfang statt. Bürgermeister Gottfried Härtl begrüßte rund 150 Gäste, die das Treffen auch zum zwanglosen Austausch nutzten. Mit dabei war auch eine Abordnung des TSV Friedenfels (im Bild von rechts) 1. Vorsitzender Johannes Härtl, Fußball-Spartenleiter Christian Härtl, Schriftführerin Anna Sperber und Manuel Zeitler. Mit der Bürgermedaille in Silber wurden Dr. Siegfried Steinkohl Otmar Zeitler geehrt. Beide sind auch Mitglied im TSV Friedenfels. Herzlichen Glückwunsch!

         
                        
           
 

Bereits zum 26. Mal veranstaltete die Abteilung Tischtennis ihre Ortsmeisterschaft. Robert Mertl ging dabei als Sieger hervor. Im Doppel gewannen wie im letzten Jahr Markus Münchmeier und Moritz Gärtner. Aufgrund der Teilnahme von nur einer weiblichen Akteurin konnte zum zweiten Mal keine eigene Damenwertung ausgetragen werden. Charlotte Schaumberber trat deshalb bei den Herren an. Hier erkämpfte sie sich den 7. Platz und wurde zudem Ortsmeisterin der Damen. Weitere Infos und ein Bericht von Spartenleiter Gerhard Konz, hier ….

 

         
                        
           
 

Eine fröhliche Winterwanderung zum festlich geschmückten Christbaum an der Güterverwaltung, erfreute die Kinder der Sparte Laufen. Kurz vor Weihnachten wurde damit das diesjährige Sportjahr beendet. Das Christkind hatte jedem Kind ein kleines Geschenk mitgebracht. Auch an eine Stärkung für den Nachhauseweg hatten die Verantwortlichen gedacht. Robert Janko und Claudia Paukner hatten Kinderpunsch und Plätzchen im Rucksack und erfreuten damit die jungen TSV-Akteure. Ein gemeinsames Weihnachtslied beendete die vorweihnachtliche Veranstaltung.

         
                        
           
 

Das der Friedenfelser Weihnachtsmarkt eine Gemeinschaftsleistung des Erholungsortes und seiner Vereine ist, stellte auch in diesem Jahr der Turn- und Sportverein mit seinen vielen Helfern unter Beweis. Ob Bratwurststand, Punsch- und Kaffeeverkauf, die Mitglieder der Sparten Fußball und Fitness waren an beiden Tages im Einsatz. Auch beim Auf- und Abau des Winterdorfes unterstützten zahlreiche „TSV`ler“ die Gemeinde und die Friedenfelser Betriebe. Neben viel Arbeit hatten aber die Akteure in den Verkaufsständen auch großen Spaß. Im Bild der Bratwurststand mit ((von links) Karl Trottmann, Michael Koc s, Franz Schultes und Johannes Härtl.

         
                        
           
 

Im Sportheim des TSV Friedenfels feierten die F- bis D-Jugendlichen der Spielgemeinschaft Friedenfels/Fuchsmühl/Schönhaid ihre Weihnachtsfeier. Coach Wolfgang Eiglmeier freute sich bei der Begrüßung über die Anwesenheit der Kinder sowie der Trainer und zahlreicher Eltern. Neben gutem Essen und Getränken gab es für die Kinder und Trainer auch ein Geschenk. Wolfgang Eiglmeier überreichte an die Kinder und Trainer je ein T-Shirt. Sein Dank galt ferner dem TSV Friedenfels für die Bereitstellung des Sportheims. „Eure Möglichkeiten eine derartige Veranstaltung abzuhalten sind ja herrlich und wir haben deshalb das Angebot gerne angenommen“, sagte der Coach wörtlich. Über das Lob freute sich der Vorsitzende des TSV Friedenfels, Johannes Härtl. Das Essen für die Kinder der Spielgemeinschaft wurde vom TSV Friedenfels gesponsert. Im Bild ein Teil der Kinder der Spielgemeinschaft Friedenfels/Fuchsmühl/Schönhaid mit ihren Trainern sowie Coach Wolfgang Eiglmeier (mitte links) und den TSV-Vorsitzenden Johannes Härtl (hinten links).

         
                        
           
 

Perfekter konnte die Kulisse für eine stimmungsvolle Feier nicht sein. Der verschneite Vorplatz am Sportheim und die vom Himmel fallenden Schneeflocken zauberten einen wunderbaren idyllischen Hintergrund. Viel Lob und Anerkennung bekam deshalb der TSV für die Durchführung seiner Weihnachtsfeier in freier Natur. Die rund 100 Besucher folgten der kurzen Andacht von Pater Martin und  lauschten anschließend bei Glühwein und Punsch den Worten des Nikolaus.  Dieser hatte neben Versen und Vereinsereignissen für alle anwesenden Kinder ein Geschenk mitgebracht. Vorsitzender Johannes Härtl rief abschließend das Vereinsjahr in Erinnerung und dankte seinen freiwilligen Helferinnen und Helfern. Weitere Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier ….