Mit einer tollen Mannschaftsleistung sicherten sich die  Eisstock-Schützen des TSV Friedenfels in der Herren-Bezirksoberliga mit 25 : 29 Punkten den 17. Tabellenplatz. Mit diesem Ergebnis gehört die Sparte Eisstock ein weiteres Jahr der Bezirksoberliga an. Im Eisstation Mitterteich kämpften Thomas Beer, Andreas Höfler, Manuel Streim und  Walter Trottmann an zwei Wettbewerbstagen um die Punkte. Insgesamt stand die Mannschaft 13 Stunden auf dem Eis und absolvierte 27 Spiele.  Der Grundstein für den Klassenerhalt wurde bereits am ersten Wettkampftag gelegt. Hier schaffte das TSV-Team nach 16 Spielen, 16 : 16 Punkte. Zuversichtlich konnten deshalb die Eisschützen den zweiten Wettbewerbstag bestreiten. Weitere 9 : 13 Punkte verdrängten unliebsame Konkurrenten in die hintere Tabellenhälfte. Die Mannschaften aus der gesamten Oberpfalz und dem Raum Nürnberg lieferten sich oft packende Duelle und das Spiel wurde erst bei der letzten Kehre entschieden. Für den Bezirk 601 gingen die BSG Beyer u.Co. Altenstadt , der FC Kaltenbrunn und der TSV Friedenfels an den Start. Erfreulich aus der Sicht des TSV Friedenfels – Gut eingefügt in die TSV-Mannschaft um die Routiniers Thomas Beer, Andreas Höfler und Walter Trottmann, hat sich der Jugendliche Manuel Streim. Er startete zum ersten Mal in der Bezirksoberliga und trug zu der geschlossenen Mannschaftsleistung erheblich bei. Im Bild die Eisstock-Schützen des TSV Friedenfels mit (von links) Walter Trottmann, Manuel Streim, Andreas Höfler und Thomas Beer.

               
        
            

Mit einer stimmungsvollen Winterwanderung zur Gaststätte „Muh“ startete die Sparte Fußball ins neue Vereinsjahr.Die Spartenleiter Christian Härtl und Daniel Maier begrüßten 35 Akteure der I. und II. Mannschaft und freuten sich über die zahlreiche Beteiligung. Nach der Ankunft in der Gaststätte sorgten heiße Getränke für wohlige Wärme. Das alljährliche Fußballquiz mit seinen tollen Preisen sorgte auch in diesem Jahr für viel Heiterkeit. Die Fußballer sparten deshalb nicht mit Komplimenten für den gelungenen Auftakt ins neue Vereinsjahr.

               
        
            

„Der Förderverein kümmert sich um die Sparten im TSV Friedenfels“, resümierte ihr Vorsitzender Karl Trottmann. Zum Fußball-Hallenturnier der Damenmannschaft überreichten die Verantwortlichen der Fördervereinigung 150 Euro. Große Freude herrschte deshalb bei Trainer Carsten Schlicht und seiner Mannschaft, die das beliebte Turnier am 20. Januar mit 12 Mannschaften organisiert hatten. Ein ausführlicher Bericht und die Siegerliste folgen nach der Siegerehrung. Im Bild die Damenmannschaft mit dem Vorsitzenden des TSV-Fördervereins, Karl Trottmann und Trainer Carsten Schlicht (vorne, Dritter und Vierter von links) bei der Spendenübergabe vor Spielbeginn.

               
        
            

Nachdem der Erstversuch 2017 auf positive Resonanz gestoßen war, fand zum zweiten Mal in der Steinwaldhalle Friedenfels ein Neujahrsempfang statt. Bürgermeister Gottfried Härtl begrüßte rund 150 Gäste, die das Treffen auch zum zwanglosen Austausch nutzten. Mit dabei war auch eine Abordnung des TSV Friedenfels (im Bild von rechts) 1. Vorsitzender Johannes Härtl, Fußball-Spartenleiter Christian Härtl, Schriftführerin Anna Sperber und Manuel Zeitler. Mit der Bürgermedaille in Silber wurden Dr. Siegfried Steinkohl Otmar Zeitler geehrt. Beide sind auch Mitglied im TSV Friedenfels. Herzlichen Glückwunsch!

               
        
            

Bereits zum 26. Mal veranstaltete die Abteilung Tischtennis ihre Ortsmeisterschaft. Robert Mertl ging dabei als Sieger hervor. Im Doppel gewannen wie im letzten Jahr Markus Münchmeier und Moritz Gärtner. Aufgrund der Teilnahme von nur einer weiblichen Akteurin konnte zum zweiten Mal keine eigene Damenwertung ausgetragen werden. Charlotte Schaumberber trat deshalb bei den Herren an. Hier erkämpfte sie sich den 7. Platz und wurde zudem Ortsmeisterin der Damen. Weitere Infos und ein Bericht von Spartenleiter Gerhard Konz, hier ….