Nach der Corona-Zwangspause im letzten Jahr, mussten die jüngsten TSV-Mitglieder auch in diesem Jahr auf die großen Nikolaus- und Weihnachtsfeiern am Sportheim verzichten. Ihr mittlerweile kleines Präsent am Jahresende bekamen sie aber trotzdem. Ein weiteres Jahr ohne Besuch des Nikolaus sei deshalb keine Option gewesen, wussten Verantwortliche. Da aber wegen der 2G-Regel die TSV-Vorstandschaft sowie die bärtigen Bischöfe auf Nummer sicher gehen wollten, stellten sie den Kindern über Nacht kleine Präsente und Geschenke vor die Haustür. Beteiligt an der nächtlichen Aktion waren die Abteilungs- und Spartenleiter, Anna Auel, Thomas und Verena Müller, Claudia Paukner, Lisa Rauh und Tanja Totzauer. Thomas Müller von der Turngruppe „Wilde Kerle“ sowie Verena Müller und Tanja Totzauer von den „Jumping Girls“, richteten für die Präsentübergabe zusätzlich einen Drive-in ein. Neben dem Weihnachtsbaum am Parkplatz vor der Steinwaldhalle, bekamen die Kinder ohne dass sie hierfür das Auto ihrer Eltern verlassen mussten, ein kleines Weihnachtsgeschenk ausgehändigt. Neben der sichtlichen Freude der Kinder, lobten auch viele Eltern die nicht alltägliche Weihnachtsaktion des TSV Friedenfels.