Kein anderes Fest versetzt alljährlich die Abteilung Fußball derart in Feierlaune. Los ging es am Vatertag in diesem Jahr mit einer kleinen Wanderung. Das schöne Wetter nutzten zahlreiche Hobbykicker zur Teilnahme. Überraschend – in diesem Jahr johne den Klassiker „Bier und Bollerwagen”. Das flüssige Getränk gab es nämlich ausreichend am Ziel der ersten Pause, auf der Haferdeckmühle. Vor dem TSV-Vereinsheim kümmerten sich zeitglich einige Akteure um eine schmackhafte Besonderheit. Eine gegrillte Sau vom Spieß mit diversen Zutaten fand nach der Rückkehr von der Wanderung großen Zuspruch. Am späten Abend hieß es deshalb „ausverkauft”. Nur langsam konnten sich die Akteure der I. und II. Mannschaft sowie einige Gäste zu später Stunde vom TSV-Heim trennen. „Es hat alles super geklappt”, lobten deshalb am nächsten Tag die Spartenleiter Christian Härtl und Daniel Maier.