Die Sparte Fußball des TSV Friedenfels bot 20 Akteuren eine von der Spartenleitung bestens vorbereitete Reise nach Regensburg. Als Transportmittel kam „Bullis-Bahn“ zum Einsatz. Neben dem Besuch des Heimspiels SSV Jahn – Arminia Bielefeld, erfreute die Kicker um Trainer Markus Schaumberger sowie Spartenleiter Christian Härtl und Daniel Maier, ein Abstecher in den Biergarten der Kultstätte „Kneitinger“. Zuvor jedoch bekamen die TSV-Kicker einen kleinen Einblick in die Continental Arena und genossen die Atmosphäre des prächtigen Stadions. Beim Spiel der 2. Bundesliga, SSV Jahn – Arminia Bielefeld, erlebten sie jedoch hautnah eine 1:3 Niederlage. „Es war das erwartet schwere Spiel“, meinten einige TSV`ler im Anschluss. Vor der Heimreise stand wie erwähnt ein Besuch im „Mutterhaus“ an. Der „Kneitinger“ gehört zu den traditionsreichsten Gasthäusern Regensburg. Bayerische Schmankerl, ein Bier und der beliebte Bock sorgen für Stimmung und Freude unter den Akteuren. Trainer Markus Schaumberger schwor dabei sein Team schon auf die kommenden Aufgaben ein. Entspannt, pünktlich und bequem erlebten die TSV`ler im Anschluss eine unvergessliche Bahnreise. Nicht fehlen durfte am Ende für das eingeschworene und eng zusammengewachsene Team, ein Absacker im Garten von Trainer Markus Schaumberger.