Spaß war garantiert beim Ausflug der jüngsten Fußballakteure des TSV Friedenfels. Mit ihren Trainern Markus Kellner und Michael Melzner besuchte das Team die Soccerarea in Hof. Beim großen Teammatch auf Kunstrasen oder mit den Soccerbubbles, den zehn Buben waren die Freude und der Spaß ins Gesicht geschrieben. Neben Fitness und Ausdauer erforderte das Vorwärtskommen und die Bewegungen im Loopyball freilich auch Geschicklichkeit und Mut. Weil sich aber keiner der Beteiligten im Loopyball ernsthaft verletzen konnte, wurde sich häufig überschlagen, die Kameraden gnadenlos zu Fall gebracht und sich hemmungslos ausgetobt. Alles was beim normalen Fußball verboten ist, konnten die Buben auf dem Spielfeld umsetzen. Dass der nicht alltägliche Funsport am Ende der Veranstaltung Durst und Hunger brachte, versteht sich von selbst. Eine ausgiebige Brotzeit, gesponsert vom TSV-Förderverein, bescherte deshalb einen schönen und schmackhaften Abschluss.