Das kleine Jubiläum vom letzten Jahr ist vorüber. Die Sparte Laufen des TSV Friedenfels glänzte aber erneut bei der Ausrichtung eines Rennens zum Oberpfälzer Volkslauf-Cup (OVL-Cup). Mit 284 Teilnehmern wurde zudem der Start in die diesjährige Laufserie mit 265 Athleten und Athletinnen in Wernberg und 220 Teilnehmern in Plößberg noch einmal getoppt. Die Laufstrecken in der „Rote Lohe“ beim Fußballplatz sowie die Abwicklung der Großorganisation durch die rührige TSV-Abteilung begeisterten Sportler und Zuschauer einmal mehr. Verständlich das die Verantwortlichen um Spartenleiter Robert Janko und Spartenkassier Claudia Paukner nach dem Lob der Sieger, das Kompliment an ihre vielen Helferinnen und Helfer weiter gaben. Die vielen Zuschauer erlebten bei der dritten Veranstaltung in diesem Jahr den Sieg von Korbinian Schönberger bei den Herren und von Lea Schwarzensteiner bei den Frauen. Korbinian Schönberger startete nach Wettkampfpause und langer Unterbrechung des Leistungssports wieder einmal bei einem Rennen und freute sich über seinen gelungen Einstand. „Es funktioniert noch alles ganz gut, Wetter und Strecke waren ideal“, meinte der sympathische Sportler. Während die vielen Läuferinnen und Läufer bei ihren Zieleinläufen mit großen Applaus bedacht wurden, waren doch diesmal die 26 Starter der Bambiniklasse die heimlichen Stars der Veranstaltung. In schicken Laufdress und Teamoutfit eröffneten sie das Rennen und zeigten auf der 500 Meter Runde großen Siegeswillen und beherztes Auftreten. Auf dem Siegerpodest hingegen nahmen sie die Auszeichnungen und Ehrungen sowie das Blitzlichtgewitter mit einen kleinen Lächeln und eher zurückhaltend entgegen. Ein ausführlicher Bericht und weitere Bilder folgen, hier die Ergebnisliste.

OVL Cup 2019 Ergbnisse