Den Bund der Ehe schlossen in der Pfarrkirche Friedenfels die beiden TSV-Mitglieder, Christina Wildenauer und Wolfgang Mühlbauer. Die kirchliche Trauung nahm der frühere Friedenfelser Pfarrer Klaus Haußmann vor. Nach der Trauung wurde das frisch vermählte Paar auch vom Turn- und Sportverein Friedenfels erwartet (Bild). Der Bräutigam spielte bis zur Saison 2016/17 in der ersten und zweiten Fußball-Mannschaft. Als Torwart war er den Mannschaften hier stets ein sicherer Rückhalt. Gern erinnern wird sich Wolfgang Mühlbauer an das Pokal-Achtelfinale gegen den FC Tirschenreuth (Bezirksliga). Hier brachte er die FC-Stürmer durch seine Paraden bereits während des Spiels zum verzweifeln. Im abschließenden Elfmeterschießen parierte er mehrere Schüsse und der TSV Friedenfels zog hochverdient ins Viertelfinale ein. Ehefrau Christina glänzte in den letzten zehn Jahren in der Sparte Laufen. Neben dem wöchentlichen Training war ihre Mitarbeit und Organisation bei vielen Läufen und Veranstaltungen geschätzt. Sie war beteiligt an den legendären Nudelabenden, den Feiern im Eisenbahnerhaus und zahlreichen Wanderungen (Bild zum vergrößern bitte anklicken).